Leistungsindikatoren zu den Kriterien 14 bis 16

Leistungsindikator G4-LA6
Art der Verletzung und Rate der Verletzungen, Berufskrankheiten, Ausfalltage und Abwesenheit sowie die Gesamtzahl der arbeitsbedingten Todesfälle nach Region und Geschlecht. Link

2014 ereigneten sich insgesamt 33 Arbeitsunfälle. Die mit Abstand häufigsten Verletzungen waren Prellungen; Todesfälle gab es keine. Der häufigste Ausfallzeitraum betrug 8 bis 14 Tage.

Leistungsindikator G4-LA8
Gesundheits- und Sicherheitsthemen, die in förmlichen Vereinbarungen mit Gewerkschaften behandelt werden. Link

Die Schwartauer Werke arbeiten mit den Arbeitnehmervertretungen offen und vertrauensvoll entsprechend aller gesetzlichen und tariflichen Bestimmungen zusammen. Dies gilt auch für Gesundheits- und Sicherheitsthemen.

Leistungsindikator G4-LA9
Durchschnittliche jährliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter nach Geschlecht und Mitarbeiterkategorie. Link

Bezogen auf die Gesamtanzahl der Beschäftigten hat 2014 durchschnittlich jeder Mitarbeiter rund sieben Stunden lang interne oder externe Weiterbildungsangebote wahrgenommen.

Leistungsindikator G4-LA12
Zusammensetzung der Kontrollorgane und Aufteilung der Mitarbeiter nach Mitarbeiterkategorie in Bezug auf Geschlecht, Altersgruppe, Zugehörigkeit zu einer Minderheit und andere Diversitätsindikatoren. Link

16,6 Prozent aller Mitarbeiter sind unter 30 Jahre alt. Zwischen 30 und 50 Jahren sind 53,9 Prozent und über 50 Jahre sind 29,5 Prozent aller Beschäftigten. 6,3 Prozent unserer Mitarbeiter sind schwerbehindert. Im Aufsichtsrat und in der Geschäftsführung waren 2014 ausschließlich Männer beschäftigt. In unserem 18-köpfigen Führungskreis befindet sich eine Frau (5,5 Prozent), von unseren 52 Führungskräften sind 11 Frauen (21,2 Prozent). 35,1 Prozent der Belegschaft sind Frauen.

Leistungsindikator G4-HR3
Gesamtzahl der Diskriminierungsvorfälle und ergriffene Abhilfemaßnahmen. Link

Keine.