15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Zu den Leitlinien des Unternehmens gehört, den Menschen mit seinen Bedürfnissen ernst zu nehmen und in alle Richtungen zu kooperieren. Daher bieten wir zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Teilzeitstellen an und gestalten die Arbeitszeiten so flexibel wie möglich. Mitarbeiter mit Migrationshintergrund unterstützen wir durch Deutschkurse während der Arbeitszeit. Unsere älteren Mitarbeiter und Frauen werden nach Möglichkeit körperlich entlastet und alle Gender im Unternehmen gleich behandelt, gefordert und auf gleicher Position gleich bezahlt. Wir vergüten zwischen dem Handwerks- und dem Tarif der Backwarenindustrie, zahlen seit 2011 einen Mindestlohn von 10 € und bieten Betriebswohnungen zu einem Preis von 5,50 und 6,50 € kalt an. Die Spreizung zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Gehalt (Geschäftsführung) betrug 2013 1:5. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter wird durch den Arbeitsschutzausschuss, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, einen externen Gesundheitstrainer, MBT-Schuhe, höhenverstellbare Tische usw. sichergestellt.