15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Im „QM Handbuch“ sind alle Prozesse und Standards verankert. Dies gilt werksübergreifend an allen Standorten.
Arbeitssicherheitsschulungen in den Bereichen der Verwaltung, Lager und Produktion werden kontinuierlich durchgeführt. Hierzu sind zudem Arbeitssicherheitsbeauftragte freiwillig ernannt und interne Trainer ausgebildet worden. Entsprechende Hygienerichtlinien gemäß Hazard Analysis and Critical Control Points (HACCP) werden umgesetzt. Regelmäßige interne und externe Audits sichern unsere Standards. Projekte zur Förderung der Gesundheitsquote sind implementiert. Individuelle Teilzeitwünsche werden nach Möglichkeit umgesetzt.
In der Betriebsvereinbarung für Zeitarbeitnehmer ist der prozentuale Anteil der Zeitarbeitnehmer geregelt. Mitarbeiteraustausch zwischen den Werken im In- und Ausland, Jobrotation im Unternehmen ist möglich.