14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen und am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert, welche Ziele es sich hierbei setzt, welche Ergebnisse bisher erzielt wurden und wo es Risiken sieht.

Die Spar- und Bauverein eG ist ausschließlich regional tätig und damit an die in Deutschland und der EU geltenden Gesetze und Regeln gebunden. Die Genossenschaft ist darüber hinaus ein tarifgebundenes Unternehmen. Im Rahmen des zwischen den Gewerkschaften und dem Arbeitgeberverband der deutschen Immobilienwirtschaft e.V. vereinbarten Tarifvertrages sowie auf Grundlage verschiedener Betriebsvereinbarungen ist sichergestellt, dass sämtliche Arbeitnehmerrechte gewahrt werden. Zudem ist eine angemessene Bezahlung verbindlich festgelegt. Unternehmenseigene Einrichtungen wie eine Beschwerdestelle ergänzen die vorhandenen Regelungen in sinnvoller Weise.

Der Beauftragung Dritter liegt unter anderem eine dezidierte Vereinbarung zu den Fragen des gesetzlichen Mindestlohns, der Leiharbeit und der Beauftragung von Nachunternehmen zugrunde. Diese Vereinbarung dient der Sicherstellung und Einhaltung gesetzlicher Mindeststandards. Zudem tragen Auswahl und Bewertung von Auftragnehmern dazu bei, die Arbeitnehmerrechte im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten zu wahren.

Darüber hinaus gilt der Verhaltenskodex der Spar- und Bauverein eG nicht nur für alle Mitarbeiter und Organe der Genossenschaft, sondern auch für alle Auftragnehmer aus dem Baugeschehen. Diese müssen ihn bei Vertragsabschluss akzeptieren und sich verpflichten, die entsprechenden Anforderungen nicht nur zu erfüllen, sondern auch an ihre Nachunternehmer weiterzugeben. 


Nachhaltigkeit begreift die Spar- und Bauverein als Gemeinschaftsaufgabe, an der alle Mitarbeiter beteiligt sind. Sie tragen durch ihre tägliche Arbeit wesentlich zum nachhaltigen Wirtschaften der Genossenschaft bei. Unterstützt werden die Mitarbeiter durch die Nachhaltigkeitspaten, die unter Anleitung der Nachhaltigkeitsreferenten systematisch beraten, koordinieren, unterstützen und alle Mitarbeiter zu einer aktiven und eigenverantwortlichen Teilnahme an einer nachhaltigen Entwicklung des Unternehmens motivieren.