20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen und der Standards des Deutschen Corporate Governance Kodex sowie der faire Umgang mit Geschäftspartnern und Wettbewerbern sind wichtige Grundsätze der Deutsche Wohnen AG. Für diese zeichnet der Compliance Officer des Konzerns verantwortlich. Er führt das Insiderverzeichnis der Gesellschaft und informiert Management, Mitarbeiter und Geschäftspartner über relevante rechtliche Rahmenbedingungen sowie die Folgen, zum Beispiel von Verstößen gegen Insidervorschriften. Zudem fungiert der Compliance Officer als zentraler Ansprechpartner für Fragen und Meldungen von Verdachtsfällen zu Verstößen. Für die Überwachung der Einhaltung des Datenschutzes und Beschwerdefälle wurde ein externer Datenschutzbeauftragter ernannt.

Unsere Verhaltensrichtlinien verbieten Korruption ausdrücklich. Unternehmensweit ist eine Unterschriftsregelung in Kraft, die für jede Auftragsvergabe eine Zweitunterschrift und eine Plausibilitätskontrolle nötig macht. Die benötigte Hierarchiestufe des zweiten Unterzeichnenden ist vom Wert der Rechnung abhängig und steigt entsprechend.

Unsere Verhaltensrichtlinien stellen auch unmissverständlich klar, dass Mitarbeiter nicht berechtigt sind, Geschenke oder Vergünstigungen anzunehmen oder zu fordern. Dies gilt insbesondere, wenn Zuwendungen im Gegenzug für die Zusicherung eines möglichen Geschäftsabschlusses gewährt werden. Auch die unrechtmäßige Beeinflussung von Geschäftspartnern durch Begünstigungen, Geschenke oder die Gewährung sonstiger Vorteile untersagen die Richtlinien eindeutig. Die Richtlinien werden jedem neuen Mitarbeiter bei Arbeitsantritt ausgehändigt und er wird zu deren Befolgung verpflichtet. Zudem sensibilisieren die Vorgesetzten ihre Mitarbeiter für diese Themenfelder. Als Ansprechpartner für Fragen und/oder Meldungen etwaiger Verstöße oder Verdachtsfälle fungiert insbesondere der Compliance Officer der Deutsche Wohnen.