20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Die Partner von N³ bringen einschlägige Erfahrungen zur Etablierung von und zum Umgang mit Compliance-Systemen mit. Sie unterstützen andere Unternehmen bei der Einrichtung von Compliance-Systemen soweit erforderlich. Angesichts der Einhaltung des Vier-Augen-Prinzips bei allen wichtigen Vorgängen, der monatlichen Prüfung der steuerlichen Korrektheit der Buchführung und der jährlichen Revision durch einen Partner, gegenüber den Kunden abgegebenen Erklärungen zum Schutz persönlicher Daten sowie Verpflichtungen zur Verschwiegenheit über bei N³ bekannt gewordenen Betriebsgeheimnissen Dritter etc. gehen die Partner davon aus, dass eventuelle Verstöße gegen geltende Gesetze nicht stattfinden bzw. bei Fahrlässigkeit rasch aufgedeckt werden können. Für das Thema zuständig sind alle drei Partner gemeinsam, was sich aufgrund der unterschiedlichen Erfahrungshintergründe auch bewährt hat. Geschäftspartner und externe Mitarbeiter werden im Rahmen von Kooperations- und Dienstleistungsverträgen für das Thema sensibilisiert und darauf vertragsmäßig verpflichtet.