14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert.

Noch hat unser Unternehmen eine überschaubare und kleine Größe. Dies hat folglich den Vorteil, dass alle Mitarbeiter am Nachhaltigkeitsmanagement aktiv beteiligt sind.

Davon abgesehen hält sich plilend an die ILO sowie alle anderen gesetzlichen Vorschriften, um die Arbeitnehmerrechte zu wahren.

Der einzige Standort befindet sich derzeit an der FU Berlin in Berlin-Lankwitz. Auch die FU hält sich an die ILO.

15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern.

plilend schreibt Chancengerechtigkeit groß. Trotz unseres unternehmerischen Anfangsstadiums war es uns schon anfangs wichtig die Vorzüge eines vielfältigen Teams zu nutzen.

Unser Ziel war und ist es, zum einen den bestmöglichen Ausgleich zwischen den verschiedenen Geschlechtern zu schaffen und Frauen sowie Männer mehr als nur gesetzlich gleichzustellen. So ist es uns besonders wichtig für Lohngerechtigkeit zu sorgen. Gleichzeitig setzen wir uns für eine fortlaufende Verbesserung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Aus diesem Grund sind unsere Arbeitszeiten flexibel.

Zum anderen möchten wir unabhängig vom Geschlecht sowie dem kulturellen und sozialen Hintergrund, dem Alter, der Nationalität sowie körperlicher Behinderungen Menschen die Chance geben als Teil unseres Teams an unserer Vision mitzuarbeiten. Wir fordern eine inklusive Gesellschaft und setzen diese Forderung bereits in unserem Team um.

So besteht unser Team aus Mitgliedern, die aus verschiedenen Regionen stammen. Dies stellt für plilend eine Chance dar, da durch neue Perspektiven unterschiedliche Ideen einfließen können und so auch der Eintritt in neue Märkte erheblich erleichtert werden kann.

Alles in allem versuchen wir eine Balance zwischen den Interessen der einzelnen Mitarbeiter und den Interessen unseres Unternehmens zu finden.

16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen.

Eine stetige Weiterentwicklung des Teams ist für die erfolgreiche Umsetzung sich immer neu entwickelnder Ziele unentbehrlich. Deshalb nimmt plilend mit den einzelnen Mitarbeitern an allen angebotenen Weiterqualifizierungen teil.

Aber auch Sprachkurse, für unsere Mitarbeiter zur Integration und Förderung, gerade der Mitarbeiter mit einer Zuwanderungsgeschichte, haben wir bereits finanziert und werden dies auch in Zukunft tun.

Leistungsindikatoren zu den Kriterien 14 bis 16

Leistungsindikator G4-LA6
Art der Verletzung und Rate der Verletzungen, Berufskrankheiten, Ausfalltage und Abwesenheit sowie die Gesamtzahl der arbeitsbedingten Todesfälle nach Region und Geschlecht. Link

Momentan noch keine der oben genannten Fälle geschehen.

Leistungsindikator G4-LA8
Gesundheits- und Sicherheitsthemen, die in förmlichen Vereinbarungen mit Gewerkschaften behandelt werden. Link

Bisher keine Gewerkschaft vorhanden.
Wichtig sind uns ergonomische Arbeitsplätze, allerdings stehen wir hier erst am Anfang.

Leistungsindikator G4-LA9
Durchschnittliche jährliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter nach Geschlecht und Mitarbeiterkategorie. Link

Insgesamt 2 Wochen pro Jahr für alle Mitarbeiter.

Leistungsindikator G4-LA12
Zusammensetzung der Kontrollorgane und Aufteilung der Mitarbeiter nach Mitarbeiterkategorie in Bezug auf Geschlecht, Altersgruppe, Zugehörigkeit zu einer Minderheit und andere Diversitätsindikatoren. Link

Leistungsindikator G4-HR3
Gesamtzahl der Diskriminierungsvorfälle und ergriffene Abhilfemaßnahmen. Link

Es sind bisher keine Diskriminierungsvorfälle aufgetreten, damit das auch weiterhin so bleibt, werden offenen Gespräche und gemeinsamen Gruppenaktivitäten gefördert.

17. Menschenrechte

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen für die Lieferkette ergriffen werden, um zu erreichen, dass Menschenrechte weltweit geachtet und Zwangs- und Kinderarbeit sowie jegliche Form der Ausbeutung verhindert werden.

Menschenrechte sind unabdingbar. So setzen wir uns für ihre Wahrung und Umsetzung ein. Allerdings haben wir lediglich beim Kauf von Hardware die unmittelbare Möglichkeit gezielt bei vertrauensvollen Anbietern einzukaufen und so jegliche Form von menschenunwürdiger Arbeit zu verhindern.

Derzeit beinhaltet der Einkauf, abgesehen von Hardware, größtenteils lediglich Materialien für die Büroausstattung. Aus diesem Grunde nehmen die Maßnahmen in Bezug auf die Lieferkette für plilend eine eher untergeordnete Rolle ein.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 17

Leistungsindikator G4-HR1
Gesamtzahl und Prozentsatz der signifikanten Investitionsvereinbarungen und -verträge, die Menschenrechtsklauseln enthalten oder unter Menschenrechtsaspekten geprüft wurden. Link

plilend hält sich zu 100% an die ILO-Standards.

Leistungsindikator G4-HR9
Gesamtzahl und Prozentsatz der Geschäftsstandorte, die im Hinblick auf Menschenrechte oder menschenrechtliche Auswirkungen geprüft wurden. Link

Der Prozentsatz beträgt 100%.

Leistungsindikator G4-HR10
Prozentsatz neuer Lieferanten, die anhand von Menschenrechtskriterien überprüft wurden. Link

Auch hier ist der Prozentsatz bei 100%.

Leistungsindikator G4-HR11
Erhebliche tatsächliche und potenzielle negative menschenrechtliche Auswirkungen in der Lieferkette und ergriffene Maßnahmen. Link

Keine vorhandenen Fälle.

18. Gemeinwesen

Das Unternehmen legt offen, wie es zum Gemeinwesen in den Regionen beiträgt, in denen es wesentliche Geschäftstätigkeiten ausübt.

Nachhaltigkeit zu fördern genügt unseren Anforderungen nicht, weshalb wir uns auch außerhalb der Arbeit in nachhaltigen Vereinen und Initiativen engagieren.

Beispiele: Doktorandennetzwerk nachhaltiges Wirtschaften, Lenkungsausschuss der Hochschultage ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit, Botschafter der Global Marshall Plan Initiative, Flüchtlingsunterstützung, Übungsleiter Sportverein

Leistungsindikatoren zu Kriterium 18

Leistungsindikator G4-EC1
Direkt erwirtschafteter und verteilter wirtschaftlicher Wert. Link

plilend befindet sich i.G. und hat daher noch keine Erwirtschaftungen.
Um dies in Zukunft zu ändern brauchen wir die Untersützung der Nachhaltigkeits-Community.

19. Politische Einflussnahme

Alle wesentlichen Eingaben bei Gesetzgebungsverfahren, alle Einträge in Lobbylisten, alle wesentlichen Zahlungen von Mitgliedsbeiträgen, alle Zuwendungen an Regierungen sowie alle Spenden an Parteien und Politiker sollen nach Ländern differenziert offengelegt werden.

plilend ist Mitglied im Forum für nachhaltige Geldanlagen, Unternehmensgrün und bitcom, um unsere Interessen zur Ausweitung unseres Nachhaltigkeitsverständnisses im wirtschaftlichen Bereich zu fördern und durch gesetzliche Regelungen sicherzustellen.

Allerdings haben wir gegenwärtig keine politische Einflussnahme oder gar Spenden, die an bestimmte Parteien gehen.

Auch bringen wir uns momentan in kein Gesetzgebungsverfahren ein. Dies streben wir für die Zukunft jedoch an, um unsere Einflussmöglichkeit im Rahmen von Gesetzgebungsverfahren für mehr Nachhaltigkeit zu nutzen. Sobald es dazu kommt, werden wir darüber informieren.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 19

Leistungsindikator G4-SO6
Gesamtwert der politischen Spenden, dargestellt nach Land und Empfänger/Begünstigtem. Link

Der Gesamtwert beträgt 0 €.

20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren und wie sie geprüft werden. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Die Einhaltung von externen sowie internen Regeln und Gesetzen ist die Grundvoraussetzung für ein verantwortliches Handeln. Die bereits bestehenden Regeln zu achten und umzusetzen, genügt uns aber nicht. Wir wollen glaubwürdig sein und haben uns daher selbst zum Ziel gesetzt, transparenter als unsere Mitstreiter zu sein. Daher erfüllen wir freiwillig zusätzliche Richtlinien und Anforderungen, vor allem in den Bereichen Nachhaltigkeit und Datenschutz, um Wettbewerber zu motivieren und Kunden gewinnen zu können.

Datenschutz ist uns im Hinblick auf die datenschutzrechtlichen Schwierigkeiten der heutigen Zeit besonders wichtig. Wir implementieren die sichersten Verfahren um Anlieger und Kunden zu schützen. Unser System arbeitet mit modernen Trackingmethoden, auf diese Weise kann im Falle einer strafrechtlichen Handlung ermöglicht werden, dass der Straftäter identifiziert wird.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 20

Leistungsindikator G4-SO3
Gesamtzahl und Prozentsatz der Geschäftsstandorte, die im Hinblick auf Korruptionsrisiken hin geprüft wurden, und ermittelte erhebliche Risiken. Link

Der Prozentsatz liegt bei 0%.

Leistungsindikator G4-SO5
Bestätigte Korruptionsfälle und ergriffene Maßnahmen. Link

Es existieren keine bestätigten Korruptionsfälle bei plilend.

Leistungsindikator G4-SO8
Monetärer Wert signifikanter Bußgelder und Gesamtzahl nicht monetärer Strafen wegen Nichteinhaltung von Gesetzen und Vorschriften. Link

Es wurden bislang keine Bußgelder verhängt.