14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen und am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert, welche Ziele es sich hierbei setzt, welche Ergebnisse bisher erzielt wurden und wo es Risiken sieht.

Pehl Beratung ist ein Einzelunternehmen mit Gründerin Christine Pehl. Es gibt keine Angestellten - je nach Beratungsbedarf und Kundenwunsch wird mit Netzwerkpartnern kooperiert, die in ihrem Geschäftsgebaren eine ebenso nachhaltige und werteorientierte Ausrichtung haben.

15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Da Pehl Beratung ein Einzelunternehmen ist, kann zu diesem Punkt ausschließlich auf das Verhalten von Gründerin, Christine Pehl, eingegangen werden. Die Bereiche Gesundheit, angemessene Honorare, die den Lebensunterhalt ermöglichen sowie Vereinbarung von Familie und Beruf sind für Selbständige persönliche Themen. Dies setzt eine hohe Eigenverantwortlichkeit voraus. Ein gesunder ausbalancierter Lebensstil ist essentiell, um dauerhaft leistungsfähig zu sein.

Die Themen Chancengerechtigkeit, Vielfalt, Inklusion sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Kerninhalte von CSR und nachhaltiger Unternehmensführung und somit auch Kerninhalte der Produkte und Dienstleistungen von Pehl Beratung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pehl-beratung.de
 

16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen, und wo es Risiken sieht.

Hier gilt wie bei Kriterium 15: Da Pehl Beratung ein Einzelunternehmen ist, kann zu diesem Punkt ausschließlich auf das Handeln von Gründerin, Christine Pehl, eingegangen werden. Die Themen Qualifizierung und Fortbildung sind für Selbständige von höchster Priorität, um dauerhaft im Markt erfolgreich zu sein. Hier gibt es zahlreiche Maßnahmen, die auf unterschiedlichen Ebenen stattfinden: von der Teilnahme an CSR – Tagungen und Workshops über den Austausch mit Kollegen und Mentoren bis hin zu Supervisionen für die Coachingtätigkeit. Im Schnitt sind zwei Tage pro Monat für Fortbildungen eingeplant.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pehl-beratung.de

Leistungsindikatoren zu den Kriterien 14 bis 16

Leistungsindikator G4-LA6
Art der Verletzung und Rate der Verletzungen, Berufskrankheiten, Ausfalltage und Abwesenheit sowie die Gesamtzahl der arbeitsbedingten Todesfälle nach Region und Geschlecht. Link

Seit Gründung des Unternehmens im Jahr 2010 gibt es keine arbeitsbedingten Verletzungen, Berufskrankheiten, Ausfalltage und Todesfälle.

 

Leistungsindikator G4-LA8
Gesundheits- und Sicherheitsthemen, die in förmlichen Vereinbarungen mit Gewerkschaften behandelt werden. Link

Pehl Beratung hat als Einzelunternehmen keinerlei Abstimmung von Gesundheits- und Sicherheitsthemen mit Gewerkschaften.

 

Leistungsindikator G4-LA9
Durchschnittliche jährliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter nach Geschlecht und Mitarbeiterkategorie. Link

Hier gilt wie bei Kriterium 15: Da Pehl Beratung ein Einzelunternehmen ist, kann zu diesem Punkt ausschließlich auf das Handeln von Gründerin, Christine Pehl, eingegangen werden. Die Themen Qualifizierung und Fortbildung sind für Selbständige unentbehrlich, um dauerhaft im Markt erfolgreich zu sein. Zahlreiche Maßnahmen finden auf unterschiedlichen Ebenen statt: von der Teilnahme an CSR-Tagungen und Workshops über den Austausch mit Kollegen und Mentoren bis hin zu Supervisionen für die Coachingtätigkeit. Im Schnitt sind zwei Tage pro Monat für Fortbildungen eingeplant, insgesamt ca. 192 Fortbildungsstunden im Jahr.

Leistungsindikator G4-LA12
Zusammensetzung der Kontrollorgane und Aufteilung der Mitarbeiter nach Mitarbeiterkategorie in Bezug auf Geschlecht, Altersgruppe, Zugehörigkeit zu einer Minderheit und andere Diversitätsindikatoren. Link

Pehl Beratung ist ein Einzelunternehmen mit Gründerin Christine Pehl. Je nach Beratungsbedarf und Kundenwunsch wird mit Netzwerkpartnern kooperiert, die in ihrem Geschäftsgebaren eine ebenso nachhaltige und werteorientierte Ausrichtung haben. Da es keine Angestellten im Unternehmen gibt, kann zu diesem Punkt nicht mehr berichtet werden.

Leistungsindikator G4-HR3
Gesamtzahl der Diskriminierungsvorfälle und ergriffene Abhilfemaßnahmen. Link

Keine.


 

17. Menschenrechte

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Strategien und Zielsetzungen für das Unternehmen und seine Lieferkette ergriffen werden, um zu erreichen, dass Menschenrechte weltweit geachtet und Zwangs- und Kinderarbeit sowie jegliche Form der Ausbeutung verhindert werden. Hierbei ist auch auf Ergebnisse der Maßnahmen und etwaige Risiken einzugehen.

Die Dienstleistungen der Einzelunternehmerin Christine Pehl, Beratung, Business Coaching,  Dozenten- und Referententätigkeit, finden hauptsächlich im deutschsprachigen Raum statt. Das Unternehmen handelt nach geltendem nationalem Recht,  es gibt es keine Formen der Zwangs- und Kinderarbeit. Jegliche Arten von Belästigungen und Missbrauchshandlungen in der Zusammenarbeit sind ausgeschlossen.

Je nach Beratungsbedarf und Kundenwunsch wird mit Netzwerkpartnern kooperiert, die in ihrem Geschäftsgebaren eine ebenso nachhaltige und werteorientierte Ausrichtung haben. Die Förderung der Verbreitung von ethisch orientierten Standards, wie Global Compact, DNK u.a., sind Kernbestandteil der Produktpalette. Christine Pehl ist Gründungsmitglied des Sozialunternehmens Papilio, das sich aktiv für Gewaltprävention im Kindergartenalter einsetzt

Leistungsindikatoren zu Kriterium 17

Leistungsindikator G4-HR1
Gesamtzahl und Prozentsatz der signifikanten Investitionsvereinbarungen und -verträge, die Menschenrechtsklauseln enthalten oder unter Menschenrechtsaspekten geprüft wurden. Link

Hier gilt wie bei Kriterium 17: Die Dienstleistungen der Einzelunternehmerin Christine Pehl, Beratung, Business Coaching, Dozenten- und Referententätigkeit, finden hauptsächlich im deutschsprachigen Raum statt. Das Unternehmen handelt nach geltendem nationalem Recht, es gibt es keine Formen der Zwangs- und Kinderarbeit. Jegliche Arten von Belästigungen und Missbrauchshandlungen in der Zusammenarbeit sind ausgeschlossen.

Je nach Beratungsbedarf und Kundenwunsch wird mit Netzwerkpartnern kooperiert, die in ihrem Geschäftsgebaren eine ebenso nachhaltige und werteorientierte Ausrichtung haben.

Aufgrund der hier genannten Aspekte bedurfte es bislang keiner Investitionsvereinbarungen und -verträge zu Menschenrechtsklauseln.

Leistungsindikator G4-HR9
Gesamtzahl und Prozentsatz der Geschäftsstandorte, die im Hinblick auf Menschenrechte oder menschenrechtliche Auswirkungen geprüft wurden. Link

Augsburg ist einziger Geschäftsstandort des Unternehmens.

Leistungsindikator G4-HR10
Prozentsatz neuer Lieferanten, die anhand von Menschenrechtskriterien überprüft wurden. Link

Die Zahl der Lieferanten für ein Einzelunternehmen in der Dienstleistungsbranche ist sehr gering: Hier handelt es sich um Bürobedarf, Energieversorgung, Technik, Büromöbel und Lebensmittel. Christine Pehl achtet auf regionalen Bezug sowie Sozial- und Umweltstandards. Die Wahl regionaler Lieferanten sowie langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit sichert die Einhaltung von Menschenrechtskriterien.

Leistungsindikator G4-HR11
Erhebliche tatsächliche und potenzielle negative menschenrechtliche Auswirkungen in der Lieferkette und ergriffene Maßnahmen. Link

Keine.

Weitere Informationen finde Sie unter: www.pehl-beratung.de

18. Gemeinwesen

Das Unternehmen legt offen, wie es zum Gemeinwesen in den Regionen beiträgt, in denen es wesentliche Geschäftstätigkeiten ausübt.

Gesellschaftliches Engagement: Christine Pehl, Gründerin von Pehl Beratung, ist ehrenamtlich in der Augsburger Nachhaltigkeitsinitiative „Fokus N“ engagiert, deren Ziel es ist, Nachhaltigkeitsthemen in der Wirtschaft zu verankern (www.fokusn.de). Zudem ist sie Gründungsmitglied des Sozialunternehmens Papilio, das sich um die Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen in jungen Jahren kümmert (www.papilio.de).

Die Förderung regionaler nachhaltiger Entwicklung ist ein Eckpfeiler der Unternehmenskultur: Essentielle Bestandteile sind gesellschaftliche Teilhabe und Engagement, die neben den Kerntätigkeiten auch pro bono Beratungen, Coachings, Spenden und ehrenamtliches Engagement umfassen. Das Leitbild des „good corporate citizen“ prägt das Unternehmen persönlich und unternehmerisch.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 18

Leistungsindikator G4-EC1
Direkt erwirtschafteter und verteilter wirtschaftlicher Wert. Link

Christine Pehl, Gründerin von Pehl Beratung, arbeitet mit folgender Haltung:

10% der wirtschaftlichen Tätigkeiten werden geschenkt.

Die Handlungsfelder:  siehe „Gesellschaft – 18 – Gemeinwesen“.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pehl-beratung.de

19. Politische Einflussnahme

Alle wesentlichen Eingaben bei Gesetzgebungsverfahren, alle Einträge in Lobbylisten, alle wesentlichen Zahlungen von Mitgliedsbeiträgen, alle Zuwendungen an Regierungen sowie alle Spenden an Parteien und Politiker sollen nach Ländern differenziert offengelegt werden.

Pehl Beratung ist in keinem oben genannten Prozess aktiv. Es bestehen keine Mitgliedschaften in Organisationen.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 19

Leistungsindikator G4-SO6
Gesamtwert der politischen Spenden, dargestellt nach Land und Empfänger/Begünstigtem. Link

Pehl Beratung unterstützt den fairen, offenen Dialog auf Augenhöhe und leistet keine Spenden an Politiker oder Lobbyisten – weder mit Geld noch in Form von Dienstleistungen

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pehl-beratung.de

20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Pehl Beratung ist ein Einzelunternehmen mit Gründerin Christine Pehl. Je nach Beratungsbedarf und Kundenwunsch wird mit Netzwerkpartnern kooperiert, die ihrem Geschäftsgebaren eine ebenso nachhaltige und werteorientierte Ausrichtung zugrundelegen. Die Geschäftstätigkeit findet ausschließlich im deutschsprachigen Raum statt. Pehl Beratung handelt nach geltendem nationalem Recht.

Integrität und Antikorruption: Pehl Beratung orientiert sich an allgemeingültigen Werten und Prinzipien, an Integrität, Rechtschaffenheit, Respekt vor der Menschenwürde, Offenheit und Nichtdiskriminierung von Religion, Weltanschauung und Geschlecht. Pehl Beratung lehnt Korruption und Bestechung im Sinne der entsprechenden UN-Konvention ab. Transparenz, integres Handeln und verantwortliche Führung und Kontrolle im Unternehmen werden gefördert.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 20

Leistungsindikator G4-SO3
Gesamtzahl und Prozentsatz der Geschäftsstandorte, die im Hinblick auf Korruptionsrisiken hin geprüft wurden, und ermittelte erhebliche Risiken. Link

Augsburg ist einziger Geschäftsstandort des Unternehmens. Bei Pehl Beratung gibt es seit Geschäftsgründung im Jahr 2010 keinerlei Verdachtsfälle für aktive oder passive Korruption.

Leistungsindikator G4-SO5
Bestätigte Korruptionsfälle und ergriffene Maßnahmen. Link

Null.

Leistungsindikator G4-SO8
Monetärer Wert signifikanter Bußgelder und Gesamtzahl nicht monetärer Strafen wegen Nichteinhaltung von Gesetzen und Vorschriften. Link

Null. Bei Pehl Beratung gab es seit Gründung des Unternehmens im Jahr 2010 weder Bußgelder noch monetäre Strafen wegen Verstoßes gegen Rechtsformen.