Leistungsindikatoren zu Kriterium 13

Leistungsindikator G4-EN15
Direkte THG-Emissionen (Scope 1). Link

Im Jahr 2015:

2239,68 kg-CO2-Äq. für Dienstfahrten durch den in Firmenbesitz befindlichen Firmenwagen

Leistungsindikator G4-EN16
Indirekte energiebezogene THG-Emissionen (Scope 2). Link

Im Jahr 2015:

Elektrizität:

Markt und vertragsbezogene Emissionsfaktoren - Elektrizität: 0g CO  /kWh  (market-based-method*)

Summe: 0g CO2  

(Erneuerbare Energien Strom entsprechend CMS Standard Erzeugung EE+ des TÜV Süd zertifiziert)

Ortsbezogene Emissionsfaktoren – Elektrizität: 598g CO2  /kWh  (location-based method) durchschnittlicher Strommix Stadtwerke Augsburg als regionaler Versorger und Erzeuger*)

Summe: 256 kg CO2-Emissionen

(*Quelle: Stadtwerke Augsburg, keine Berücksichtigung von upstream-Lifecycle-Emissionen wie Bau/Rückbau Kraftwerke u. a.)

 
Gebäudeheizung:

Ortsbezogene und vertragsbezogene Emissionsfaktoren der Gebäudeheizung durch Erdgas:
584,56 kg CO2-Äq.  (location and market based method;)

Summe Scope 2-Emissionen:
584,56 kg CO2   (market-based method)
840,56  kg CO2 (location-based method)

Leistungsindikator G4-EN17
Weitere indirekte THG-Emissionen (Scope 3). Link

Im Jahr 2015:

Papierverbrauch (Recyclingpapier) : 7,13 kg CO2-Äq.

Dienstreisen (weitere):
4.400 km per DB (mit Bahncard 25) gemäß Unternehmensangaben Deutsche Bahn CO2-neutral
Keine Emissionen durch Flugverkehr in 2015

Pendeln: Aufgrund der gemischten Nutzung von Privat- und Geschäftsräumen keine Emissionen durch Pendeln

Produktnutzung: Aufgrund der Beratungs- und Coachingtätigkeit sind die Emissionen der Produktnutzung zu vernachlässigen. Inhaltliche Aspekte der Beratung sind der nachhaltigere und damit klimaschonendere Umgang mit Ressourcen.

Summe Scope 3-Emissionen: 7,13 kg-CO2-Äq.

Leistungsindikator G4-EN19
Reduzierung der THG-Emissionen. Link

Der ermittelte Wert an THG-Emissionen ist bereits auf sehr niedrigem Niveau. Pehl Beratung prüft zur weiteren Reduktion folgende Maßnahmen:

– Prüfung der Anschaffung eines elektromobilen Firmenfahrzeugs

– Umstellung der Gebäudeheizung auf Bioerdgas durch Verhandlung mit dem Gebäudeeigentümer

– Prüfung des vermehrten Einsatzes von Videokonferenzen statt Dienstreisen

– Spritspartrainings

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pehl-beratung.de