13. Klimarelevante Emissionen

Das Unternehmen legt die Treibhausgas(THG)-Emissionen entsprechend dem Greenhouse Gas (GHG) Protocol oder darauf basierenden Standards offen und gibt seine selbst gesetzten Ziele zur Reduktion der Emissionen an.

Das Basisjahr der Berechnung ist 2014, ab dem die CO2-Berechnung in Teilmengen begonnen hat. Falls erforderlich wurden Daten aus dem Jahr 2013 genutzt. Die Berechnung erfolgte auf der Grundlage des aktuell gültigen VfU-Standards.
Im Geschäftsbetrieb der IBB werden neben den Einsparungen von CO2 kontinuierlich weitere ressourcenschonende Maßnahmen entwickelt und auf Umsetzbarkeit geprüft. Mit dem Abbau des Fuhrparks um 80% der Dienstwagen wird im Jahr 2015 die daraus resultierende CO2-Emission in Zukunft weiter deutlich reduziert werden.
Die direkte CO2-Emission der IBB für das Berichtsjahr 2014 betrug 167,2 Tonnen, die indirekte CO2-Emission lag bei 404,5 Tonnen. Insgesamt wurden 572 Tonnen CO2 ausgestoßen.