13. Klimarelevante Emissionen

Das Unternehmen legt die Treibhausgas(THG)-Emissionen entsprechend dem Greenhouse Gas (GHG) Protocol oder darauf basierenden Standards offen und gibt seine selbst gesetzten Ziele zur Reduktion der Emissionen an.

Ein Umweltmanagement System ist im Aufbau. Daher können wir aktuell noch keine Kennzahlen nennen.

Im Zusammenhang der Nachhaltigkeitsstrategie 2020 haben wir uns das langfristige Ziel gesetzt eine klimapostive Organisation zu werden. Dies bedeutet für uns, die CO2-Emissionen der gesamten AfB zu erfassen und so gering zu halten, dass sie von den CO2-Einsparungen unserer Geschäftstätigkeit übertroffen werden.
Einzelne Maßnahmen dazu werden in den jeweiligen Geschäftsbereichen entwickelt. Die Grundlage dafür bilden die Analysen der einzelnen Standorte. Als Ausgangspunkt nehmen wir die Analyse der einzelnen Standorte.

Durch die dezentrale Ausrichtung der AfB ist die Nutzung von regenerativen Energien von Niederlassung zu Niederlassung unterschiedlich. Eine komplette Umstellung aller Standorte auf regenerative Energie ist langfristig geplant. Bisher liegt der Anteil regenerativer Energien (hochgerechnet mit den Werten eines Großteils der Niederlassungen) bei 58,52%.

Für die Erfassung der THG Emissionen haben wir den Corporate Carbon Footprint (CCF) der Niederlassungen in Klagenfurt und Berlin erfasst. Zur Berechnung der CO2 Äquivalente wurden die Emissionsfaktoren aus der vom Öko-Institut Freiburg breitgestellten GEMIS-Datenbank (Globales Emissions-Modell integrierter Systeme) benutzt.

Erste Erkenntnisse der CCFs zeigen, dass die meisten Emissionen bei der nachgelagerten Nutzung der IT-Geräte entstehen. (Scope 3) Dies direkt gefolgt von Emissionen durch den Fuhrpark an den Standorten. (Scope 2). Die kleinste Menge an Emissionen wird ausgestoßen durch Strom und Heizung an den Standorten. (Scope 1)

Dies stellt uns vor die Herausforderungen, unsere Endkunden im Nutzungsverhalten zu sensibilisieren. An einer Fahrtroutenoptimierung arbeiten wir stetig weiter und haben bereits zu großen Logistikunternehmen kontaktaufgenommen um von den Erfahrungen zu profitieren.