13. Klimarelevante Emissionen

Das Unternehmen legt die Treibhausgas(THG)-Emissionen entsprechend dem Greenhouse Gas (GHG) Protocol oder darauf basierenden Standards offen und gibt seine selbst gesetzten Ziele zur Reduktion der Emissionen an.

2017 ist eine strategische Neuausrichtung des Konzerns vorgenommen worden, in dessen Folge diverse Geschäftseinheiten verkauft wurden und der bislang zentrale Energieeinkauf in den Verantwortungsbereich der einzelnen Unternehmensbereiche übertragen wurde. Damit die dezentralen Energieverbrauchswerte zu einem Konzernwert kumuliert werden können, wurde zum 01.01.2018 konzernweit ein globaler Standard zur Erfassung der Werte implementiert. Um die Erfassung zu erleichtern, wurde die bereits vorhandene HSEQ-Software erweitert und deren Anwendung geschult. Es ist unser Ziel, 2018 eine Abdeckung von ca. 80 Prozent der verbrauchten Energie und der verursachten Emissionen zu erfassen. Für 2020 wird eine komplette Erfassung und Transparenz angestrebt, welche als Basis für Ziele und Anreize zur Reduzierung der verbrauchten Energie und Emissionen dienen wird.

Bezug erneuerbarer Energien
Die Energie, die wir beziehen, stammt zu einem Teil auch aus erneuerbaren Energiequellen. Wie hoch dieser konkret ist, erfassen wir aufgrund der für uns geringen Relevanz dieses Themenbereichs jedoch nicht zentral.