13. Klimarelevante Emissionen

Das Unternehmen legt die Treibhausgas(THG)-Emissionen entsprechend dem Greenhouse Gas (GHG) Protocol oder darauf basierenden Standards offen und gibt seine selbst gesetzten Ziele zur Reduktion der Emissionen an.

N³ hat bisher noch keinen vollständigen Überblick über die von ihm insgesamt verursachten Treibhausgas-Emissionen. Es ist geplant, in den Folgejahren eine Bilanzierung gemäß GHG Protocol vorzunehmen und zu veröffentlichen.

Die Partner nutzen teilweise regenerative Energie für ihre Büros und sind bestrebt, ihren Anteil in Zukunft weiter auszubauen.

Mobilität:
Im Jahr 2016 wurden Dienstreisen meist im Rahmen von Projekten durchgeführt:
77.640 km insgesamt
23.464 km mit Fernbahn, ÖPNV, Fahrrad
51.336 km mit Flugzeug
  2.840 km mit PKW
Für Taxi-, ÖPNV- und Fahrradfahrten sind die Entfernungen geschätzt, alle anderen wurden Tabellenwerken entnommen. Die Flugstrecken sind i.W. durch mehrere Fernreisen im Rahmen des vom UBA beauftragten ISC3-Projekts begründet.

Deutschland und Nachbarländer: 60,2 % mit Bahn, ÖNV, Fahrrad / 39,8% mit Flugzeug und PKW
Überall sonst: 97,4% mit Flugzeug und PKW; 2,6% mit Bahn, ÖNV

Ziele:
- Wir prüfen die Möglichkeiten des Ausgleichs von CO2-Emissionen aus Flugreisen
- Reduktion der Flug- und PKW-Reisen auf 40% in 2017 und 35% in 2018