13. Klimarelevante Emissionen

Das Unternehmen legt die Treibhausgas(THG)-Emissionen entsprechend dem Greenhouse Gas (GHG) Protocol oder darauf basierenden Standards offen und gibt seine selbst gesetzten Ziele zur Reduktion der Emissionen an.

Die durch den Betrieb in Anspruch genommenen natürlichen Ressourcen sind im Wesentlichen:

Diesel 2014: 1.830 l
Diesel 2015: 1.950 l

Stromverbrauch konventionell 2014: 10.662 kWh ,wegen defekter Elektroheizung im Büro
Stromverbrauch konventionell 2015: 4.080 kWh

Abfall (recycle) 2014: 2 t  sowie Abfall (Restmüll) 2014: 0,25 t
Abfall (recycle) 2015: 2 t  sowie Abfall (Restmüll) 2015: 0,3 t

Wasser 2014: 159 qbm
Wasser 2015: 156 qbm

Papier (recycle) 2014: 5 Pakete  = 12,5 kg
Papier (recycle) 2015: 5 Pakete  = 12,5 kg

Natursteinmaterial aus nachhaltigen Quellen 2014: 11 t
Natursteinmaterial aus nachhaltigen Quellen 2015: 11,5 t

Somit sind die Hauptemissionsquellen am Standort in Wetter der Treibstoffbedarf (Diesel) für Transporte mit firmeneigenen Fahrzeugen, gefolgt von der Stromnutzung (siehe Leistungsindikatoren zu Kriterium 13).

Die Treibhausgasbilanz wird sich mit Beginn 2016 erheblich verbessern, da der Betrieb seit dem 1.1.2016 auf Ökostrom umgestiegen ist.