Leistungsindikatoren zu Kriterium 9

Leistungsindikator G4-27
Nennen Sie die wichtigsten Themen und Anliegen, die durch die Einbindung der Stakeholder aufgekommen sind, und wie die Organisation auf jene wichtigen Themen und Anliegen reagiert hat, einschlie├člich durch ihre Berichterstattung. Nennen Sie die Stakeholdergruppen, die die wichtigen Themen und Anliegen jeweils angesprochen haben. Link

Die wesentlichen Anspruchsgruppen der Spar- und Bauverein eG werden im Kriterium 9 genannt und identifiziert. Desweiteren wird hier auf die ausführliche Darstellung im Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014, Seite 18 bis 22, verwiesen, der auf unserer Homepage als PDF zum Download bereitsteht. In diesem Bericht sind die Stakeholder zum ersten Mal gesondert aufgelistet worden. 

Auch im aktualisierten Nachhaltigkeitsbericht (2016) berichtet die Spar- und Bauverein eG über ihre Stakeholder-Kommunikation - hier ist jedoch der gesamte Bericht als Beleg anzuführen: Unter dem Titel „Gemeinsam Nachhaltig“ legt Genossenschaft in diesem Jahr nämlich erstmals einen integrierten Nachhaltigkeits- und Finanzbericht vor. Damit dokumentiert die Spar- und Bauverein eG einmal mehr, welch hohen Stellenwert sie dem strategisch wichtigen Thema Nachhaltigkeit beimisst.

Hintergrund für die Zusammenführung der beiden Berichtsformen (Nachhaltigkeitsbericht und Geschäftsbericht) war der Wunsch, dem Leser alle wichtigen Informationen und Hintergründe in einem Werk zur Verfügung zu stellen. Inhaltlich setzt der Nachhaltigkeitsbericht drei Schwerpunkte: Er bündelt alle wichtigen Ereignisse aus den Bereichen Quartier- und Sozialmanagement, er bietet außerdem einen umfangreichen Einblick in die Neubau- und Modernisierungs- sowie Instandhaltungstätigkeiten und zeigt die grundsätzliche strategische Ausrichtung der Spar- und Bauverein eG in den verschiedenen Unternehmensbereichen auf.

Daneben kommuniziert der integrierte Bericht den genossenschaftlichen Gedanken selbstbewusst nach außen. Mitglieder, Bewohner und Mitarbeiter werden fotografisch portraitiert und vertreten im Zitat ihre Meinung über die Spar- und Bauverein eG.

Der beigelegte Finanzbericht gibt Aufschluss über das sehr gute Ergebnis der Spar- und Bauverein eG in einem Wirtschaftsjahr, das durch eine moderate  Expansionsstrategie im zunehmend angespannten Dortmunder Immobilienmarkt geprägt war. Im Fokus der Geschäftstätigkeit stand die nachhaltige Ergebnisstabilisierung bei möglichst hoher Investitionstätigkeit mit dem Ziel der Wohnwertsteigerung und Substanzstärkung des Wohnungsbestands. Ein wesentliches Ziel für die nächsten Jahre ist das Erreichen der Qualitätsführerschaft durch operative Exzellenz sowie ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Dieser Bericht ist hier abzurufen: 
http://www.sparbau-dortmund.de/fileadmin/user_upload/Genossenschaft/Downloadcenter/Sparbau_Integrierter_Bericht_2016_komplett.pdf