Leistungsindikatoren zu Kriterium 9

Leistungsindikator G4-27
Nennen Sie die wichtigsten Themen und Anliegen, die durch die Einbindung der Stakeholder aufgekommen sind, und wie die Organisation auf jene wichtigen Themen und Anliegen reagiert hat, einschlie├člich durch ihre Berichterstattung. Nennen Sie die Stakeholdergruppen, die die wichtigen Themen und Anliegen jeweils angesprochen haben. Link

In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Stakeholder der LPKF AG, ihre Interessen sowie die getroffenen Maßnahmen zur Erfüllung ihrer Erwartungen zusammengefasst:

Stakeholder

Interessen

Maßnahmen

Mitarbeiter

Sicherer Arbeitsplatz, ansprechender Aufgabenbereich, angemessene Entlohnung, persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten, attraktives Arbeitsumfeld

Einige Beispiele: Anhebung der Einstiegsgehälter, Programm zur Mitarbeiter- und Führungskräfteentwicklung, Aufbau eines Ideenmanagements, Informationsveranstaltung „Big Picture“ für Mitarbeiter, SPRINT-Initiative (Restrukturierung) zur Absicherung und Steigerung der Zukunftsfähigkeit

Betriebsrat

Einbeziehung des Betriebsrats in Entscheidungen, die die Belegschaft betreffen

Offene und regelmäßige Kommunikation mit den Betriebsräten aller deutschen Standorte und dem Konzernbetriebsrat

Kunden

Produktionsmaschinen, die leistungsstark, zuverlässig, präzise, kosteneffizient, innovativ und nachhaltig sind.

Schnelle und pünktliche Lieferung, verlässliche Serviceleistungen, nachhaltige und partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Entwicklung von umfänglichen Kundenlösungen durch komplette Produktionsprozesse. Verbesserung der Produktqualität durch systematische Fehlerrückführung. Steigerung der Produktnachhaltigkeit durch Serviceleistungen bis zu 10 Jahren. Angebot jährlicher Gewährleistungsverlängerung, damit Kunden Produkte immer wieder für neue Projekte verwenden können. Schnelle und pünktliche Lieferung, z.B. durch kontinuierliche Verbesserungen in der Supply Chain. Hoher Servicegrad durch Umstrukturierung der Servicestandorte und Konzentration auf neu entstandene Fertigungsregionen. Erweiterung der Angebote im After-Sales-Bereich, z.B. individuell zugeschnittene Wartungs- und Schulungsangebote, TechDays.

Lieferanten

Langfristiger Absatz, Liquidität, Wachstum

Prozessoptimierung, Liquidität verbessern, Versorgungssicherheit, marktübliche Preisgestaltung

Aktionäre, Investoren und Analysten

Nachhaltiges Wachstum, Profitabilität

Innovationen treiben, Umsatz steigern, Kosten optimieren, Effizienz steigern, Risikomanagement

Medien

Regelmäßige wahrheitsgetreue Unternehmensinformationen

Regelmäßige Medienbetreuung durch spezialisierte Agentur, kontinuierlicher verlässlicher Informationsfluss

Banken

Fortbestand des Unternehmens, Liquidität

Risikomanagementbetrachtung in Bezug auf Cashflow, Liquidität

Versicherungen

Vermeidung von Schadensfällen

Kontrolle von Arbeitsschutzmaßnahmen, umfassendes Risikomanagement

Kommunen, Nachbarschaft und Politik

Keine Belastung (Emissionen, Lärm) durch das Unternehmen, Arbeitsplätze am Standort

Einhaltung von Gesetzen und Auflagen, Umsatz und Profitabilität steigern

Behörden

Einhaltung von Rechtsvorschriften

Regelmäßige Prüfung durch Firmenjustiziar und externe Audits, Schulung der Mitarbeiter