Leistungsindikatoren zu Kriterium 9

Leistungsindikator G4-27
Nennen Sie die wichtigsten Themen und Anliegen, die durch die Einbindung der Stakeholder aufgekommen sind, und wie die Organisation auf jene wichtigen Themen und Anliegen reagiert hat, einschlie├člich durch ihre Berichterstattung. Nennen Sie die Stakeholdergruppen, die die wichtigen Themen und Anliegen jeweils angesprochen haben. Link

Wichtige Anstöße zur Weiterentwicklung bei N³:
- auf der fachlichen Seite (Energie, Ressourcen, Innovationen, Chemie)
- in der Entwicklung nachhaltiger Strategien vor allem durch Kontakte bei Zukunft durch Industrie

Stakeholder-Gruppen übernehmen Themen und Ergebnisse von N³, z.B.
ISWA: übernimmt über internationale Working Groups Arbeiten von N³
DGAW, VKU, Zukunft durch Industrie,... laden N³-Partner häufig zu Vorträgen ein.

Migliedschaft und aktive Mitarbeit in nationalen wie internationalen Stakeholder-Gruppen und Netzwerken:
Ressourcen / Abfallwirtschaft: ISWA, DGAW, VKU-Förderverein,
Umwelt- und Naturschutz: BUND
Energie / Wasser / Strom / Gas: ZWU, IWW
Chemie / Pharma: ISCnet
Innovationen: DTI, EEN, Managerkreis der FEST, ZENIT-Verein
Nachhaltigkeitsberatung: Die Nachhaltigkeitsberater in Duisburg