Leistungsindikatoren zu den Kriterien 5 bis 7

Leistungsindikator G4-56
Beschreiben Sie die Werte, Grunds├Ątze sowie Verhaltensstandards und -normen (Verhaltens- und Ethikkodizes) der Organisation. Link

Grundsätze:
Die organisatorische Verankerung von Integrität und Compliance basiert auf den Grundsätzen guter Unternehmensführung, wie sie vom Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) empfohlen wird. In den jährlichen Geschäftsberichten der Aareal Bank Gruppe finden sich Informationen zur Entsprechung mit den Empfehlungen des DCGK. Des Weiteren ist die Aareal Bank Gruppe mit der Unterzeichnung des Global Compact der Vereinten Nationen die Verpflichtung eingegangen, das dort verankerte Prinzip 10 umzusetzen und jährlich über Fortschritte zu berichten. Nach dem Prinzip 10 sollen Unternehmen gegen alle Arten von Korruption eintreten, einschließlich Erpressung, Bestechung und Bestechlichkeit.

Set-up:
Um den komplexen Herausforderungen in unserem internationalen Geschäft gerecht zu werden, wurde die Einheit Compliance, die sich u.a. um die Prävention von Geldwäsche und Korruption, die Gewährleistung von Datenschutz und Informationssicherheit und den Umgang mit Interessenkonflikten kümmert, zu einem eigenständigen Stabsbereich aufgewertet und personell verstärkt. Die Compliance-Beauftragte ist der Geschäftsleitung unmittelbar organisatorisch und fachlich nachgeordnet. Sie ist der Geschäftsleitung gegenüber weisungsgebunden und berichtspflichtig. Andere Mitarbeiter besitzen kein Weisungsrecht gegenüber den Mitarbeitern des Bereichs Compliance und können auf deren Tätigkeit auch sonst keinen Einfluss nehmen. 

Compliance-Management und Richtlinien:
Das Compliance Management umfasst zahlreiche Richtlinien und einen Verhaltenskodex für Mitarbeiter sowie entsprechende Schulungen. Durch Kontrollhandlungen prüft Compliance die Einhaltung rechtlicher und konzerninterner Vorgaben. Mit der Verfahrensrichtlinie zur Vermeidung von Wirtschaftskriminalität verfügt die Aareal Bank Gruppe über ein Verfahren, das eine Meldepflicht für unsere Mitarbeiter bei Verdachtsfällen vorsieht und das ihnen Anonymität garantiert. Um Mitarbeiter vor der Verwicklung in Korruptionsfälle zu bewahren, existieren Antikorruptionsrichtlinien. Sie sind die Grundlage für den Schutz und die Sensibilisierung aller Beschäftigten hinsichtlich der Korruptionsgefahren und zugleich Richtschnur für korrektes Verhalten. 

Compliance-Schulungen:
Die Mitarbeiter werden bereits bei ihrer Einstellung in einer Präsenzschulung über die Anforderungen des Unternehmens hinsichtlich Compliance und Betrugsvermeidung sowie über mögliche Konsequenzen bei Regelverstößen informiert. Ferner müssen sie webbasierte Lernprogramme und gegebenenfalls vertiefende Präsenzschulungen zu den Themen Compliance, Geldwäsche, sonstige strafbare Handlungen und Datenschutz absolvieren. 

Prüfprozesse vor Aufnahme einer Geschäftsbeziehung:
Mittels standardisierter „Know your customer“ und „Know your customer’s business“-Prozesse erheben wir Informationen zum Kunden und gegebenenfalls abweichenden wirtschaftlich Berechtigten, seiner Eigentümer-und Kontrollstruktur, seinem Geschäftsmodell sowie der Herkunft seiner Eigenmittel, etc., um den Risikogehalt der Geschäftsbeziehung zu evaluieren und den Umfang der anzuwendenden Kundensorgfaltspflichten festzulegen. Neue Lieferanten und Dienstleister werden ab einem Auftragsvolumen von > 10.000 Euro per Wirtschaftsauskunft überprüft. Hauptlieferanten werden in regelmäßigen Abständen mit einem Lieferantenbewertungssystem bewertet. Für neue Joint Ventures/Beteiligungen erfolgt eine financial due diligence und eine legal due diligence durch den Bereich Akquisitions & Subsidiaries. 

Code of Conduct:
Unser Verhaltenskodex beinhaltet verbindliche Regeln für gesetzeskonformes und ethisches Verhalten aller Mitarbeiter gegenüber Kunden, Geschäftspartnern und Kollegen. Die Aareal Bank Gruppe möchte auf diese Weise dazu beitragen, das von den Stakeholdern entgegengebrachte Vertrauen zu bestätigen und zu stärken. Im Rahmen von Jahresplänen führt der Bereich Compliance Kontrollhandlungen zur Überprüfung der Einhaltung der Vorschriften durch.