7. Kontrolle

Das Unternehmen legt offen, wie und welche Leistungsindikatoren zur Nachhaltigkeit in der regelmäßigen internen Planung und Kontrolle genutzt werden. Es legt dar, wie geeignete Prozesse Zuverlässigkeit, Vergleichbarkeit und Konsistenz der Daten zur internen Steuerung und externen Kommunikation sichern.

Seit dem Jahr 2016 werden bestimmte Nachhaltigkeitskennzahlen erhoben. So wird eine CO2-Bilanzierung und andere relevante Umwelt- und Verbrauchsdaten generiert. Die gewonnenen Daten werden von den Vorständen der Erlebnis Akademie AG und dem Nachhaltigkeitsbeauftragten analysiert, beurteilt und es werden sinnvolle Ziele formuliert. Daraus resultieren verschiedene Projekte, die sich aktuell in der Planungs- und Umsetzungsphase befinden.
In regelmäßigen Abständen berichtet der Nachhaltigkeitsbeauftragte den Vorständen über die Fortschritte. Es wird einmal im Jahr Klausur gehalten, um die Ausrichtung und Ziele ggf. anzupassen und Projekte zu initiieren.