7. Kontrolle

Das Unternehmen legt offen, wie und welche Leistungsindikatoren zur Nachhaltigkeit in der regelmäßigen internen Planung und Kontrolle genutzt werden. Es legt dar, wie geeignete Prozesse Zuverlässigkeit, Vergleichbarkeit und Konsistenz der Daten zur internen Steuerung und externen Kommunikation sichern.

Die angemessene Umsetzung und die kontinuierliche Verbesserung der Nachhaltigkeitsstrategie wird durch interne und externe Audits sowie anhand von Leistungsindikatoren überprüft. Ergebnisse und eventuell notwendige Maßnahmen werden allen Mitarbeitern vorgestellt und gemeinsam verabschiedet. Dies findet im Rahmen einer wöchentlichen Controllingsitzung statt, die sich in festgelegten Zeitabschnitten mit den Leistungsindikatoren (Umweltkennzahlen, Zielsystem, etc.) beschäftigt.

Seit dem Jahr 1999 ermittelt QUMsult relevante Daten (teilweise monatlich) für ökologische und soziale Leistungsindikatoren. Die Daten werden erhoben und in verschiedenen Datenbanken nachvollziehbar und zuverlässig  dokumentiert. Sie sind zudem die Datengrundlage für Managementsysteme im Bereich der Qualität (ISO 9001), Umwelt (ISO 14001), Arbeits- und Gesundheitsschutz (OHSAS 18001) und Energie (ISO 50001).

Gemäß unserem Managementsystem werden Ressourcen so sparsam wie möglich eingesetzt. Die Umweltauswirkungen des Unternehmens werden seit 1999 - mit der Zertifizierung nach ISO 14001 - in einer Umweltbilanz als Controlling-Instrument systematisch erfasst und bewertet.
Siehe Kriterion 11.

Dabei dienen verschiedene Umweltkennzahlen zum Erfassen der Umweltauswirkungen. So können wir unsere wichtigsten Umweltziele festlegen, kontrollieren sowie Veränderungen im Laufe der Zeit überwachen.

Die für QUMsult relevanten Umweltkennzahlen sind:
Relevante Sozialkennzahlen sind:
Veränderungen bzw. Abweichungen werden auf Plausibilität geprüft. Hier einige Beispiele: