Leistungsindikatoren zu Kriterium 10

Leistungsindikator GRI EN6
Initiativen zur Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen mit höherer Energieeffizienz und solchen, die auf erneuerbaren Energien basieren sowie dadurch erreichte Verringerung des Energiebedarfs.

Für alle eigenen Produkte besteht ein Product-Carbon-Footprint (CO2e-Fußabdruck).
Entwicklung eines Patentes für einen Holzbackofen, Aufbau und Nutzung (Holzpellets: Erneuerbare Energien).
Nutzung von Wärmerückgewinnung-Potential (Mehlstaubabsaugung, Raumlüftung, Abgas- und Wrasen-Wärmerückgewinnung).
Photovoltaikanlage, Brunnenwassernutzung, Regenwassernutzung und –versickerung.

Leistungsindikator GRI EN26
Initiativen, um die Umweltauswirkungen von Produkten und Dienstleistungen zu minimieren und Ausmaß ihrer Auswirkungen.

Bezug von Rohstoffen und Auslieferungen von Broten nach Möglichkeit ohne Einwegverpackung.
Einsparung von Energie
• Wärmedämmung des gesamten Gebäudes und der Dächer
• Einsatz von Doppel- und Wärmeschutzverglasung
• Installation einer Photovoltaikanlage (150 qm) zur Erzeugung von Strom (zur Bauzeit die größte Anlage Berlin-Brandenburgs), spätere Erweiterung der Anlage von 21 kWp auf 28 kWp (200 m²)
• Einsatz von LED und Lichtdimmung über Lichtsensoren oder Schaltung über Bewegungsmelder
• Installation einer neuen Heizungsanlage im Berennwertbetrieb
• Bau eines pelletbefeuerten Holzbackofens
• Prozessoptimierung
o Einsatz einer Thermo-Roll-Ofenanlage (Beheizung von 5 Öfen mit einem gasbetriebenen Thermo-Ölkessel)
o Vorbrechen des Getreides mittels Walzenstuhl
o Installation einer pneumatischen Getreideförderung
o Bau einer Getreidereinigungsanlage mit halbautomatischer Steuerung
o Bau einer Getreideaufgabe mit vier Fraktionen, Mühlenautomatisation.
• Wärmerückgewinnungsanlagen
o Nutzung der Abgaswärme der Thermo-Ölkessel
o Filterung und Nutzung warmer Backstubenluft zur Beheizung der Lagerflächen
o Betreiben der Lüftungsanlagen aufgrund hochwertiger Filteranlagen nahezu im Umluftbetrieb möglich (Reduzierung der Energieverluste durch Lüftung).
o Lieferung überschüssiger Wärme an die auf dem Betriebsgelände ansässigen Vollkornkonditorei Tillmann und den Nachbarn Vereinigung für Jugendhilfe (VfJ).
• Gründen einer Betreiber-Nutzer-Gesellschaft zur Schaffung einer gemeinsamen Infrastruktur
Reduzierung der Luftbelastung durch Absaug- und Filteranlagen
• Getreidestaubabsaugung
o Absaugung der Getreidereinigungsanlage (Intensivreiniger mit Magnet, Rundkorntriör, Steinausleser, Wendelausleser, Jet-Pearler, Walzenstuhl).
o Absaugung des Mühlenbereiches
o Taschenfilteranlage für die Mehlbefüllung der Silos
o Absaugung der Mühlen durch Staubabscheidertechnik
o Besatzabsaugung der Getreidereinigung durch Stau-babscheidertechnik
• Mehlstaubabsaugung
o Absaugung der Kneterbefüllung an der Waage
o Absaugung aller Knetstationen
• Bezug von Ökostrom
Reduzierung von Abwasserbelastung und -menge
o Regenwassernutzung und –versickerung
• Regenwassernutzung von Teildachflächen für WC-Spülung und Gartenbewässerung
• Regenwasserversickerung von Teildachflächen
• Regenwasserversickerungsanlage Zufahrt, mit vorgeschalteter Reinigung, Schmutzfracht wird mit einem speziellen Substrat (belebte Bodenzone) vor dem Erreichen des Grundwassers gereinigt.
o Fettabscheider mit Schlammfängen für Betriebsabwasser.
o Einsatz wassersparender Technik
• Verwendung wassersparender Armaturen mit Bewegungssensor
• 2-Mengentechnik WC-Spülung im gesamten Betrieb
• Urinalspülung mit Infrarotauslösung
o Begrünung von Dach- und Fassadenflächen

Leistungsindikator GRI FS11
Finanzanlagen, die eine positive oder negative Auswahlprüfung nach Umwelt- oder sozialen Faktoren durchlaufen (z.B. Pensionskassen).

MÄRKISCHES LANDBROT hat wesentliche Finanzanlagen im Rahmen von Beteiligungen, die ausnahmslos einer Prüfung nach Umwelt- und Sozial-Faktoren durchlaufen.