4. Tiefe der Wertschöpfungskette

Das Unternehmen gibt an, welche Bedeutung Aspekte der Nachhaltigkeit für die Wertschöpfung haben und bis zu welcher Tiefe seiner Wertschöpfungskette Nachhaltigkeitskriterien überprüft werden.

Die Wertschöpfungskette von COM Software GmbH gliedert sich in drei Bereiche:
Der Hauptprozess der Auftragsabwicklung gliedert sich wiederum auf in Auftragsbearbeitung, Konzeption, Realisierung und After Sales.

Aus dem Anfang 2016 durchgeführten Stakeholderdialog mit einer anschließend durchgeführten Wesentlichkeitsanalyse ergaben sich mehrere Handlungsfelder (s. Kriterium 3), die sich schwerpunktmäßig auf zwei Bereiche der Wertschöpfungskette konzentrieren:
Hier zeigt sich, dass durch das verstärkte Wachstum des Unternehmens in den letzten Jahren die Kommunikation innerhalb des Unternehmens nicht in gleichem Maß Schritt gehalten hat und anzupassen ist.

Für Kunden, Mitarbeiter und Partner/Lieferanten gibt es eine bestehende Kommunikation über die Website, Pressemitteilungen und Newsletter. Für die internen Mitarbeiter darüber hinaus quartalsweise eine Mitarbeiterversammlung.

Das Thema Kommunikation wurde in 2015 verstärkt priorisiert und ist auch für 2016 ein zentrales Thema.