3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

Die strategischen Nachhaltigkeitsziele von Vohrmann CSR-Consulting wurden für wesentliche Handlungsfelder festgelegt und basieren zu einem großen Teil auf den SDGs:

Ziele für Handlungsfeld „Kunden“
Hauptziel ist, Nachhaltiges Wirtschaften als Standard in Unternehmen zu verankern. Dies hat Priorität, da das noch vorherrschende konventionelle Wirtschaften zu immer stärkeren sozialen und ökologischen Ungleichgewichten führt, die existenzbedrohend werden.

Für ein breites CSR-Themenspektrum werden praxiserprobte Prozesse und Tools angeboten. Damit können die Unternehmen CSR in den betrieblichen Alltag integrieren und schrittweise umwelt- und sozialverträgliches Wirtschaften umsetzen.Mit individuell zugeschnittenen CSR-Strategien sollen die Unternehmen kontinuierlich Verbesserungspotenziale in verschiedenen betrieblichen Handlungsfeldern heben, die auch messbar das Betriebsergebnis verbessern:
  • Die Stärkung der Mitarbeitermotivation ist die Basis für höhere Arbeitsqualität und steigende Mitarbeiterbindung, mit positiven Auswirkungen auf die betriebliche Ertragskraft.
  • Durch verbesserte Energie- und Ressourceneffizienz entstehen positive Umwelteffekte und gleichzeitig sinken die Kosten
  • Kunden und Lieferanten: Die verstärkte und systematische Beachtung der Interessen, auch über den Stakeholder-Dialog, sorgt für eine steigende Zufriedenheit der Geschäftspartner.
  • Gesellschaft: Das Unternehmen erfährt einen Image- und Reputationsgewinn. Die Öffentlichkeit, Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Wettbewerber und das lokale Umfeld sehen das Unternehmen mit anderen Augen. Es wird für neue Mitarbeiter attraktiver und hebt sich von den Wettbewerbern ab.
Zuordnung zu SDG 12 Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen.

Ziele für Handlungsfeld „Lieferanten/Lieferkette“
Das Beschaffungswesen orientiert sich bei der Auswahl der bezogenen Produkte/Dienstleistungen und bei der Auswahl der Lieferanten neben Qualität und Preis gleichwertig an Umwelt- und Sozialkriterien.

Für bezogene Produkte aus der oftmals globalen Lieferkette gelten besonders folgende SDGs:
1 Armut beenden, 2 Ernährung sichern, 3 Gesundes Leben für alle, 6 Wasser- und Sanitärversorgung für alle, 7 nachhaltige und moderne Energie für alle, 8 Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle, 9 Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industrialisierung, 12 Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen

Ziele für Handlungsfeld „Umwelt“
Vohrmann CSR-Consulting hat das Ziel, die Beratungsleistungen und sonstigen Leistungen auf hohem Niveau umwelt- und ressourcenschonend zu erbringen.  

Zuordnung zu
SDG 7 nachhaltige und moderne Energie für alle
SDG 13 Sofortmaßnahmen ergreifen, um den Klimawandel und seine Auswirkungen zu bekämpfen
SDG 14 Bewahrung und nachhaltige Nutzung der Ozeane, Meere und Meeresressourcen
SDG 15 Landökosysteme schützen

Ziele für Handlungsfeld „Kooperationspartner“
Mit freien Mitarbeitern, Wirtschaftsorganisationen (IHK, HWK etc.), Kommunen, Wirtschaftsförderungen etc. die jeweils Experten in ihrem Fachgebiet sind, werden umfassende Lösungen für die Unternehmen erarbeitet. Ein faires Miteinander auf Augenhöhe ist die Basis für eine möglichst langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit.  

Ziele für Handlungsfeld "Gesellschaft"
Das Unternehmen unterstützt als guter Bürger das Gemeinwohl. Insbesondere das Wohlergehen von Kindern und Bildung für alle Gesellschaftsgruppen wird gefördert. Bildung ist die Basis für Frieden und Gerechtigkeit und fördert die Gleichstellung der Geschlechter.

Zuordnung zu
SDG 4 Bildung für alle
SDG 5 Gleichstellung der Geschlechter
SDG 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Bewertung und Kontrolle der operativen Ziele durch Nachhaltigkeitsmanagement:
Die Festlegung und Priorisierung von kurzfristigen qualitativen Zielen und den zugehörigen Maßnahmen erfolgt schriftlich, zum einen für einen Jahreszeitraum (dem Kalenderjahr entsprechend), zum anderen durch eine Monatsplanung. Die Zielerreichung wird monatlich kontrolliert und schriftlich festgehalten. Zuständig ist die Inhaberin Elke Vohrmann.