2. Wesentlichkeit

Das Unternehmen legt offen, welche Aspekte der eigenen Geschäftstätigkeit wesentlich auf Aspekte der Nachhaltigkeit einwirken und welchen wesentlichen Einfluss die Aspekte der Nachhaltigkeit auf die Geschäftstätigkeit haben. Es analysiert die positiven und negativen Wirkungen und gibt an, wie diese Erkenntnisse in die eigenen Prozesse einfließen.

Mit den Programmen in der Wirtschafts- und Wohnungsbauförderung unterstützt die IBB die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Aspekte der Nachhaltigkeit. Bei der Wirtschaftsförderung besteht die zentrale Zielsetzung in der Schaffung langfristiger Arbeitsplätze und bei der Immobilien- und Stadtentwicklung in der Finanzierung von Wohnraum für besondere Bedarfsgruppen (Geringverdiener, Senioren) bzw. mit hohen energetischen Standards.
In der Geschäftsstrategie ist die Etablierung eines IBB-Nachhaltigkeitsmanagements (Berichterstattung, Kennzahlensteuerung) als Maßnahme zur Erreichung des Ziels „Ressourcen optimal einsetzen“ definiert. Der Nachhaltigkeitsgedanke soll künftig in die Geschäftsstrategie der IBB umfassender verankert werden.