1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Zur Analyse unseres Geschäftes auf Aspekte einer nachhaltigen Entwicklung werden verschiede Instrumente genutzt, die die jeweils relevanten Kriterien abdecken sollen.

Im Allgemeinen findet bei plant values eine halbjährliche Prüfung des Geschäftsmodells statt, welche besonders auf Aspekte einer nachhaltigen Entwicklung eingeht. Diese führt auch direkt zur Umsetzung der von uns festgelegten Strategie durch Anpassung der eigenen Ausrichtung und des eigenen Fokus.

Nachhaltigkeit ist sowohl der äußere Rahmen für unser Geschäft, als auch zentraler Geschäftszweck an sich. Durch unsere tägliche Auseinandersetzung mit Entwicklungen und Neuigkeiten aus Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft, gleichen wir unser Geschäft automatisch kontinuierlich mit Aspekten einer nachhaltigen Entwicklung ab.

Insbesondere das geplante Umweltmanagementsystem wird uns ein geeignetes Instrument sein, um unsere Umweltleistungen im aktuellen Kontext auf Chancen (z. B. in einer transparenten Außendarstellung) und Risiken (durch ungenügende Leistungen) zu prüfen.

Aktuell befinden wir uns im Aufnahmeprozess für die Umweltallianz Sachsen, die entsprechend ein marktgetriebenes Druckmittel sein wird, unsere Umweltleistungen stetig zu verbessern.