1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Nachhaltigkeit in Unternehmen verankert
Nachhaltigkeit ist in den Unternehmenszielen, im Leitbild sowie in den Führungsstandards festgeschrieben. In den Unternehmenszielen heißt es unter dem Ziel Verantwortungsbewusstsein: Wir sind uns unserer Verantwortung für das Unternehmen, unsere Kunden und Mitarbeiter, die Mitmenschen und für die Umwelt bewusst. Deshalb sind uns wirtschaftliches Wachstum, gesellschaftliches Engagement sowie Umweltschutz wichtige Anliegen.

Umsetzung der Strategie über Handlungsfelder
Die Umsetzung der Strategie wird in einzelnen Handlungsfeldern aufgeschlüsselt, die auf die Aufgabenstellungen mit Zielformulierungen der einzelnen Bereiche heruntergebrochen werden, bis zu den einzelnen Funktionsbeschreibungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ein Beispiel
Beim unsichtbaren Produkt Versicherung ist die Verwaltung von Kundengeldern als wesentliche Einflussmöglichkeit der Barmenia auf verantwortliches Handeln anzusehen. Neben der Sicherheitsorientierung werden Themen wie Umwelt und Soziales wie zum Beispiel die Beachtung von Menschenrechten bei Neuinvestitionen berücksichtigt. Seit dem Jahr 2014 verpflichten sich die Barmenia Versicherungen deshalb den Principles for responsible Investments of the United Nations (UNPRI). Die verantwortungsbewusste Kapitalanlage ist dem Ressortvorstand Kapitalanlagen zugeordnet. Die Hauptabteilung Kapitalanlagen hat u. a. die Aufgabe, die Grundsätze für nachhaltiges Investieren der Vereinten Nationen bei den Anlageentscheidungen zu berücksichtigen und die selbst festgelegten Ausschlusskriterien anzuwenden. Der Ressortvorstand kontrolliert die Umsetzung.

Zertifizierung zur Nachhaltigen Unternehmensführung
Im Jahr 2015 wurde ein umfangreiches Audit zur Nachhaltigen Unternehmensführung durch den TÜV Rheinland durchgeführt. Das Zertifikat orientiert sich an der ISO26000, dem Leitfaden zur gesellschaftlichen Verantwortung und beinhaltet die Themen: Grundsätze zur nachhaltigen Unternehmensführung, Soziale Verantwortung, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Qualitätsmanagement, Umwelt/ Energie, Informationssicherheit und das System zur Überwachung von Gesetzen, Richtlinien, Kodizes. Auch das Überwachungsaudit im Jahr 2016 wurde erfolgreich abgeschlossen. Ein weiteres Überwachungsaudit erfolgt im Jahr 2017.

www.nachhaltige.versicherung