1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Als kommunales Wohnungsunternehmen ist unser Kerngeschäft die Bewirtschaftung und Vermietung von Wohnungen an breite Schichten der Bevölkerung.
Diese Aufgabe ist mit großen Herausforderungen im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung verbunden wie z.B. Segregationstendenzen in unserer Gesellschaft, demografische Herausforderungen sowie das bedeutende Risiko des Klimawandels.

Seit 2010 hat die GESOBAU das Thema „Nachhaltigkeit“ als grundlegende Unternehmensstrategie implementiert, die die ökonomische, ökologische und soziale Dimension gleichermaßen berücksichtigt.

Siehe Nachhaltigkeitsbericht 2015, S.10-11