1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Die in 2009 für Vohrmann CSR-Consulting entwickelte Nachhaltigkeitsstrategie basiert auf dem CSR-Konzept des Drei-Säulen-Modells: Die drei Dimensionen Ökonomie, Ökologie und Soziales sind gleichrangig. Ökologische und soziale Ziele sind genau so wichtig wie ökonomische Ziele.

Auf Basis des Stakeholder-Ansatzes und einer Wesentlichkeitsanalyse wurden die wichtigsten Themen und Handlungsfelder bestimmt, siehe Ausführungen im Kriterium 2.  

Die Chancen, die sich aus der Strategie von Vohrmann CSR-Consulting ergeben, sind im Kriterium 2 erläutert.
 
Die konkreten Maßnahmen zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie sind aufgeführt in den Kriterien 12: Maßnahmen im Handlungsfeld Umwelt
Kriterien 14, 15, 16: Maßnahmen im Handlungsfeld Mitarbeiter/Kooperationspartner
Kriterium17: Maßnahmen im Handlungsfeld Lieferkette/Beschaffung.
Kriterium 18: Maßnahmen im Handlungsfeld Gesellschaft.  

Die Nachhaltigkeitsberichterstattung erfolgt alle zwei Jahre auf Basis des Berichtsstandards Deutscher Nachhaltigkeitskodex.

Um branchenspezifische Standards und nationale nachhaltigkeitsrelevante Standards zu erfüllen, werden regelmäßige Fortbildungen und Qualifizierungen wahrgenommen.Vohrmann CSR-Consulting ist autorisiert als
  • Schulungspartnerin des DNK Deutschen Nachhaltigkeitskodex
  • Beraterin nach den Qualitätsstandards der Offensive Mittelstand
  • Prozessberaterin gemäß dem Förderprogramm „unternehmensWert:Mensch"
  • Prozessberaterin gemäß dem Förderprogramm "unternehmensWert:Mensch Plus" (Digitalisierung)
  • Beraterin nach den Qualitätsstandards der Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA