Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

DekaBank Deutsche Girozentrale

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Unternehmensname DekaBank Deutsche Girozentrale



Unternehmenswebsite www.dekabank.de

Anzahl Mitarbeiter 500 - 4.999

Berichtsjahr 2016

Leistungsindikatoren-Set GRI 4    

Prüfung durch Dritte Ja, durch Agimus

berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Keine Angaben

Kontakt
DekaBank Deutsche Girozentrale

Klaus-Andreas Finger

Mainzer Landstra├če 16
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

+49 (0) 69 - 7147- 2118
Klaus-Andreas.Finger@deka.de

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Die DekaBank ist in der Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Frankfurt am Main und Berlin verfasst und hat von ihren Eigentümern, den Sparkassen, den Auftrag, als ihr Wertpapierhaus zu fungieren.

Die DekaBank hat ihre Aktivitäten ab Anfang 2017 in fünf Geschäftsfeldern geordnet: Asset Management Wertpapiere, Asset Management Immobilien, Asset Management Services, Kapitalmarkt und Finanzierungen. Diese arbeiten untereinander sowie mit dem Dezernat Sparkassenvertrieb & Marketing und den Zentralbereichen intensiv zusammen.

Unsere Wertpapierhaus-Strategie hat sich im vergangenen Jahr erneut bewährt. Unsere Nettovertriebsleistung von 16,9 Mrd. Euro ist dafür eine wichtige Bestätigung. Die Deka-Gruppe hat das Jahr mit einem Wirtschaftlichen Ergebnis von 415,1 Mio. Euro abgeschlossen. Erwartungsgemäß liegt das Ergebnis unter dem hohen Vorjahreswert. Im Wesentlichen lag dies an einer marktbedingt deutlich höheren Zuführung zur Risikovorsorge für Schiffsfinanzierungen.

Nachhaltigkeitsbericht 2016 S.4

Gesamtaussage zu Geschäftsverlauf und Lage
Mit einem Wirtschaftlichen Ergebnis von 415,1 Mio. Euro hat die Deka-Gruppe das Berichtsjahr erwartungsgemäß unter dem guten Vorjahreswert von 610,6 Mio. Euro abgeschlossen. Der Rückgang war vorrangig auf eine marktbedingt deutlich höhere Zuführung zur Risikovorsorge für Schiffsfinanzierungen zurückzuführen. Das Provisionsergebnis als wesentliche nachhaltige Ertragskomponente konnte mit 1.107,4 Mio. Euro an den guten Vorjahreswert anknüpfen.

Geschäftsbericht 2016, S.31

Auswirkungen der Geschäftstätigkeit auf Umwelt und Gesellschaft
An einer detaillierten Risikoeinschätzung von Umwelt- und Sozialthemen (non-financial risks) wird derzeit gearbeitet. Die bisherigen Aktivitäten bezogen sich auf die Reduktion dieser Risiken. Im Zuge der Materialitätsanalyse lassen sich Rückschlüsse auf die wesentlichsten Treiber nicht-finanzieller Aspekte schließen: Nachhaltige Bankprodukte und Nachhaltige Unternehmensführung.


siehe auch Geschäftsbericht 2016, Kapitel Lagebericht S.14-88

Ergänzende Anmerkungen (z.B. Hinweis auf externe Prüfung):

Die DekaBank hat die AGIMUS GmbH Umweltgutachterorganisation und Beratungsgesellschaft damit beauftragt, ihren Nachhaltigkeitsbericht 2016 auf Wesentlichkeit, Transparenz und Vergleichbarkeit zu überprüfen. Die Angemessenheit der Ermittlung und Darstellung der Kennzahlen zur Nachhaltigkeitsleistung in Übereinstimmung mit den Berichtskriterien, einschließlich der Identifizierung wesentlicher Themen, liegt in der Verantwortung des Vorstands. Unsere Aufgabe ist es, die Aussagen im Nachhaltigkeitsbericht auf Nachvollziehbarkeit und auf die Vollständigkeit der Kriterien nach dem GRI-Standard G4 zu prüfen.