Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Sprache:

DAS SPENERHAUS - Hotel und Tagungszentrum am Dominikanerkloster

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Unternehmensname DAS SPENERHAUS - Hotel und Tagungszentrum am Dominikanerkloster

Anzahl Mitarbeiter < 250

Berichtsjahr 2015

Leistungsindikatoren-Set GRI 4    

Prüfung durch Dritte Nein

berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Nein

Kontakt
Dominikanergasse 5
60311 Frankfurt am Main

Geschäftsleitung
Tanja Eckelmann

Dominikanergasse 5
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

0049-69-21651410
0049-69-21651522
rezeption@spenerhaus.de

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Das Spenerhaus wurde 1979 als Gästehaus des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt am Main eröffnet. In unmittelbarer Nähe zum Dominikanerkloster und im Zentrum der Mainmetropole gelegen, verfügt es über eine ausgezeichnete Infrastruktur. Bus und Straßenbahn halten direkt vor dem Kloster, zum U-/S-Bahnhof Konstablerwache sind es nur wenige Minuten zu Fuß, und auch der Hauptbahnhof ist schnell erreichbar.

Neben Kirchlichen und Diakonischen Gruppen haben in den letzen Jahren verstärkt auch Veranstalter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik das Spenerhaus für sich entdeckt. Seit dem 01. Januar 2005 gehört das Haus dem Verband Christlicher Hoteliers an. Im Jahr 2010 erfolgte dann die Mitgliedschaft im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband und die Klassifizierung des Betriebes nach
3 Sternen DEHOGA.

Im Spenerhaus befinden sich 11 Tagungsräume unterschiedlicher Größe, Konfiguration und Atmosphäre. Alle verfügen über Tageslicht und sind mit moderner Technik ausgestattet. Im benachbarten Dominikanerkloster stehen 4 weitere Räume sowie ein Festsaal für 300 Personen zur Verfügung.

Unser Haus verfügt über 28 Einzel- und 8 Doppelzimmer, alle freundlich gestaltet und mit einer zweckmäßigen Ausstattung. Sämtliche öffentlichen Bereiche, alle Tagungsräume und 2 unserer Doppelzimmer sind barrierefrei.

Bioregionale Spezialitäten dominieren in zunehmendem Maße unser gastronomisches Angebot, welches traditionelle Gerichte aus dem Rhein-Main-Gebiet und Einflüsse der modernen Küche vereint. So vielfältig wie sein Leistungsspektrum ist auch das Team des Spenerhaus. 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 7 verschiedenen Nationen, in Voll- und Teilzeitanstellungen, bilden die Basis für den Erfolg unseres Hauses.

Mit Hilfe unseres Nachhaltigkeitsmanagements wollen wir sowohl unsere täglichen Dienstleistungen, als auch das Gebäude und dessen Ausstattung sowie unser soziales Engagement unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit weiter verbessern und entwickeln. Getreu unseres Mottos: "Eine den Menschen und der Umwelt dienende, herzliche Gastlichkeit ist unser Ziel".

Im Rahmen unserer Analyse haben wir folgende Nachhaltigkeitsaspekte identifiziert, die für das Spenerhaus und seine Stakeholder von besonderer Bedeutung sind:

Ökologische Nachhaltigkeit: Energie, Wasser, Abfall/Recycling, Nachhaltige Beschaffung, Mobilität und Emissionen

Soziale Nachhaltigkeit: Aus- und Weiterbildung, Work-Life-Balance, Unternehmenskultur, Mitbestimmung, Gesundheit und Leistungsfähigkeit, demographischer Wandel, Inklusion und Nachbarschaftsengagement

Ökonomische Nachhaltigkeit: faire Arbeitsbedingungen, Datensicherheit, Qualitätsmanagement, fairer Umgang mit Partnern und Kunden, Antikorruption und Arbeitsplatzsicherheit

Ergänzende Anmerkungen (z.B. Hinweis auf externe Prüfung):

Die konsolidierte Umwelterklärung und das Umweltmanagementsystem des Spenerhaus werden seit 2011 gemäß der Verordnung EMAS III (EG-Öko-Audit-Verordnung 1221/2009) extern durch einen Umweltgutachter geprüft. Das letzte Revalidierungsaudit fand am 22.03.2016 durch den Umweltgutachter Henning von Knobelsdorff statt.

Es findet ein jährliches internes Audit (Umweltbetriebsprüfung) gemäß den Kriterien des "Grünen Hahns - Umweltaudit in Kirchengemeinden" statt. Die letzte Umweltbetriebsprüfung fand am 17.12.2015 mit Mitgliedern des Nachhaltigkeitsteams und Willi Becker, dem Umweltauditor der Landeskirche EKHN, statt.

Das Spenerhaus ist ein Betrieb gewerblicher Art (BgA) des Evangelischen Regionalverbands. Die Gewinnermittlung zeigt nach Prüfungsbericht der Einnahme-Überschuss-Rechnung durch die Wirtschaftsprüfer LPS (Eschborn) für das Geschäftsjahr 2015 ein positives Ergebnis von 27.586,67 Euro, das sich folgendermaßen zusammensetzt:

Nettoeinnahmen:
  • Zuschuss Personal (0% USt): 5.111,30 (Minderleistungsausgleich für schwerbehinderte Mitarbeiter durch Landeswohlfahrtverband)
  • Umsätze (7% USt): 770.414,37
  • Umsätze (19% USt): 1.021.593,48
Summe Nettoeinnahmen: 1.797.119,15

Nettoausgaben:
  • Personal: 840.201,19
  • Lebensmittel: 223.132,25
  • Raumkosten: 125.582,09
  • Inventar, Wäsche: 23.947,12
  • Instandhaltung (VH): 60.320,15
  • Porto, Telefonkosten, Büromaterial: 14.230,35
  • Rechts- und Beratungskosten: 2.369,34
  • Abschreibungen: 43.310,23
  • Nicht abzugsfähige Vorsteuer: 0,00
  • Sonstige Kosten: 436.439,76
Summe Nettoausgaben: 1.769.532,48