Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

E.ON SE

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Unternehmensname E.ON SE

Unternehmenswebsite www.eon.com

Berichtsjahr 2011

Leistungsindikatoren-Set GRI 3.1    

Prüfung durch Dritte Nein

berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Keine Angaben

Kontakt
E.ON SE
Sustainability Management

Head of Sustainability
David Radermacher

Brüsseler Platz 1
45131 Essen
Deutschland

David.Radermacher@eon.com

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

E.ON ist ein internationales privates Energieunternehmen, das vor einem fundamentalen Wandel steht: Mit Umsetzung der neuen Strategie wird E.ON sich künftig vollständig auf Erneuerbare Energien, Energienetze und Kundenlösungen und damit auf die Bausteine der neuen Energiewelt konzentrieren. Die Geschäftsfelder konventionelle Erzeugung, globaler Energiehandel und Exploration & Produktion werden in die neue Gesellschaft Uniper überführt, die ebenfalls börsennotiert sein wird.

Im Geschäftsjahr 2014 erwirtschafteten unsere mehr als 58.000 Mitarbeiter in vielen Ländern Europas sowie in Russland und Nordamerika einen Umsatz von rund 112 Milliarden Euro. Hinzu kommen gemeinsam mit Partnern geführte Geschäfte in Brasilien und in der Türkei. Im Bereich der Erneuerbaren Energien gehören wir zu den weltweit führenden Unternehmen. Rund 33 Millionen Kunden (inkl. 9 Millionen Kunden unseres Joint Ventures Enerjisa in der Türkei) beziehen Strom und Gas von E.ON. Unser breites Stromerzeugungsportfolio umfasst rund 59 GW Erzeugungskapazität. Die E.ON-Gruppe wird von der Konzernleitung in Düsseldorf geführt.

Ergänzende Anmerkungen (z.B. Hinweis auf externe Prüfung):


Unsere Berichterstattung orientiert sich an den Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI). Die für Unternehmen der Energieversorgungsbranche gültige Ergänzung „Electric Utilities Sector Supplement“ schließen wir dabei mit ein. Zugleich erfüllt die Nachhaltigkeitsberichterstattung die Funktion eines Fortschrittsberichts („Communication on Progress“) im Rahmen des Global Compacts der Vereinten Nationen. Nachdem wir im Jahr 2010 die Berichterstattung um zusätzliche Kennzahlen nach dem Standard der Deutschen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management und der European Federation of Financial Analysts Societies (DVFA/EFFAS) erweitert haben, konnten wir 2011 auch die Kennzahlen erstmals entsprechend der ESG-Struktur darstellen. Alle Quellenangaben zum Nachhaltigkeitsbericht 2011 beziehen sich auf die im Internet abrufbare pdf-Version des Berichts.

Wesentliche Teile des Nachhaltigkeitsberichts 2011 wurden – wie schon in den vergangenen Jahren – durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) anhand des ISAE 3000 (International Standard on Assurance Engagements) der International Federation of Accountants geprüft. Dazu zählen Inhalte der Kapitel Management und Kennzahlen 2011 sowie Teile des Kapitels Handlungsfelder. Die geprüften Inhalte sind als solche durch das Logo „Reviewed 2011“ gekennzeichnet. Sie haben bis zur Veröffentlichung des nächsten Nachhaltigkeitsberichts Bestand und werden im Laufe des Jahres nicht aktualisiert.

Link zum Nachhaltigkeitsbericht 2011
Link zum Bekenntnis zu Nachhaltigkeit
Link zur Prüfbescheinigung
Link zum GRI-Index